Demi-Kerzentassen 

Altes Porzellan - neu interpretiert

Schon seit der Zeit des Biedermeiers waren Mokkatassen - auch als DEMITASSEN bekannt - beliebte Geschenke zu besonderen Anlässen. Als Sammelobjekte in Vitrinen zur Schau gestellt, kamen diese nur bei besonderen Gelegenheiten zum Einsatz.

Heute beziehen wir diese kleinen Kostbarkeiten fast ausschliesslich aus Brockenhäusern, welche Menschen in schwierigen Situationen eine neue Perspektive oder sinnvolle Beschäftigungs- bzw. Integrationsmassnahme bieten. Das Kerzenwachs enthält keine synthetische Zusatzstoffe, besteht aus echtem Bienenwachs in Pharmaqualität und wird mit Liebe gegossen von Menschen mit Beeinträchtigung in  der Stiftung Züriwerk. Nach dem Abbrennen und dem üblichen Abwaschen per Hand kannst du die Tasse wieder mit Bienenwachs auffüllen. Alternativ nutzt du sie einfach als Trinkgefäss oder z.B. als dekorativen Büroklammernspender auf dem Schreibtisch.
 
Jede Stadtprinzessin Tasse ist handverlesen. Weil jedes Stück Jahrzehnte alt ist und früher einmal im Einsatz war, kann es sein, dass es hier und da etwas Gebrauchsspuren gibt. Aber genau das verleiht jedem Stück seinen besonderen Charme und seine Einzigartigkeit.  

Alle Inhaltsstoffe und Verpackungsmaterialien sind soweit als möglich umweltfreundlich. Indem wir diese alten Schätze verschenken oder selbst weiter benutzen, schonen wir unsere Ressourcen und verhelfen Menschen mit Unterstützungsbedarf am Arbeitsleben teil zu haben.

Aus organisatorischen Gründen versenden wir Tassen nur aus Kategorien, da es eine Vielzahl von unterschiedlichen Porzellan Manufakturen, Modellen, Farben und Jahrgänge gibt. Bei den Fotos im Shop handelt es sich nur um Beispielfotos.